Dienstag, 25. Mai 2010

... ich bin unheimlich traurig ....

...hallo ihr Lieben!

Tja heute ist ein richtig bescheidener Tag......
.... wir sind heute morgen mit unserer Lilly zum Tierarzt um heraus zu finden, warum sie so schwer schnauft...... und dann kam die Diagnose wie ein Hammer .....
.... ein Tumor im gesamten Brustkorb .... engt die Lungen ein (man sah auf dem Röntgen nur noch 1/3 der Lungenflügel...) und überlagert bereits das Herz......
... damit hatten wir nicht gerechnet ....... es ist so hart .... sie hat eine riesengroße Leere hinterlassen, gleichzeitig danke ich für die letzten 12 Jahre!

(dies ist das letzte Foto von ihr, das ich am Sonntag noch aufgenommen habe......)

eure curlysue

Kommentare:

Anja hat gesagt…

Oh, das tut mir sooo leid, Sue!
Ich drück dich mal ganz fest!
Gut, dass die Süße nicht mehr leiden muss, armes tapferes Ding!

LG

Anja

Cattinka hat gesagt…

Es tut mir sehr leid für euch. Es muß eine sehr schwere Entscheidung für Dich gewesen sein, aber Du hast es richtig gemacht.
LG
KATRIN W.

Anonym hat gesagt…

Hey, Liebe - es ist schwer, aber denk wie Du immer bist an die schönen Momente und freu Dich, dass Ihr die letzten 12 Jahre gemeinsam genießen konntet.
Wenn die Sonne das nächste Mal schein lacht Eure Lilly zu Euch herab ...

Ich drück Dich ganz fest ...
zicki

sloeber hat gesagt…

Oje - lass dich mal ganz doll knuddeln...
Servus,
sloeber

Brigitte hat gesagt…

Oh, ich kann mit dir mitfühlen. Das ist richtig traurig, vielleicht hilft es euch zu wissen, daß sie jetzt keine Schmerzen mehr hat.
Wir haben vor einer Woche unseren Kater begraben. Wurde überfahren und ist an seinen Verletzungen gestorben.

Liebe Grüße, Brigitte

entli hat gesagt…

Liebe Sue,

drück dich ganz lieb....

einen grösseren Liebesbeweis, gibt es nicht..
weil jetzt ist Lilly im Katzenhimmel, ohne schmerzen .

knuddle dich lieb, herzlichst silvia

Heike hat gesagt…

Oje, das tut mir wirklich leid für euch alle. Deswegen möchte ich mal ein paar Trostknuddler rüberschicken.
Aber eure Lilly ist nun über die Regenbogenbrücke gegangen in ein Land, in dem es keine Schmerzen für sie gibt. Denk an die schönen Tage mit ihr und halt sie in lieber Erinnerung. Ich darf gar nicht an den Tag denken, wenn mein Katerchen mal über die Regenbogenbrücke gehen muss :o(.
Sei nochmals lieb umärmelt.
LG
Heike

Rita hat gesagt…

ohh, das tut mir so leid, wie lieb man doch so ein Tierchen haben kann gell. Und es war doch ein Mitglieder der Familie...
Wünsch Euch alles Liebe!!

Ganz liebi Grüessli, Rita

Susa hat gesagt…

Liebe Sue,

das tut mir sehr leid für euch und ich kann euren Schmerz gut nachempfinden. Eurer Lilly geht es jetzt gut und ihr habt das Richtige getan, denn wenn man bei so einer Diagnose zu lange wartet leiden die Tiere doch sehr.

Ganz herzliche Grüße
Susa